pom+Highlights 24

 

Sommer 2021: Wir wissen, dass die digitale Transformation alles verändert – Geschäftsmodelle, Arbeitsabläufe, Kommunikationsverhalten, Führungsstrukturen. Das vergangene Jahr hat uns eindrücklich vor Augen geführt, wie schnell aussergewöhnliche Situationen Umbrüche beschleunigen. Einem besonders radikalen Wandel sind die Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden unterworfen. Wir erleben diesen Wandel – als Unternehmen und Kunde – jeden Tag, wir kennen aber viele Konsequenzen noch nicht, tappen weitgehend im Dunkeln und versuchen uns möglichst gut an dem wenigen gesicherten Wissen zu orientieren. Eines ist aber klar: Digitale Transformationsstrategien müssen die Schlagworte Kundenzentrierung – Customer Centricity – und Kundenerlebnis – Customer Experience –aufnehmen und umsetzen. Dabei geht es nicht darum, jedem Kunden jeden Wunsch zu erfüllen, sondern Kundenbeziehungen individuell und positiv über den kompletten Zyklus hinweg zu gestalten. Sie müssen ein expliziter Teil der Unternehmenskultur sein und betreffen alle Bereiche der Organisation. Zwei Themen gilt es dabei besonders zu beachten: Zum einen setzen positive Kundenbeziehungen umfassendes Wissen voraus, der Umgang mit diesem Wissen bzw. den dahinterliegenden Daten muss dabei transparent und nachvollziehbar sein. Zum anderen dürfen digitale Prozesse nicht dazu führen, dass schleichend immer mehr Aufgaben an die Kunden übertragen werden, ohne dass diese davon profitieren.
 
Die Ausgangslage für die Immobilienwirtschaft ist hervorragend, denn Lebenszyklusbetrachtungen sind ein absolutes Muss für den Erfolg in dieser Branche. Diese Erfahrungen in die Kundenbeziehungen zu übertragen und dabei die sensiblen Themen immer im Blickfeld zu haben, wird die Transformation beschleunigen. Wir freuen uns, unsere Beziehungen zu Ihnen am pom+Highlights 24 zu intensivieren und mit Ihnen die Beziehung «Kunde – Unternehmen heute und in Zukunft» zu beleuchten.