EAMs, UVVs, EVVs – neue Rechtsgrundlagen, veränderte Märkte und Anbieterstrukturen

Rechtliches, Regulatorisches, aber auch Geschäftliches und Strukturpolitisches sollen an diesem Abend Thema sein. Ausgehend von einer Marktübersicht geht es um Chancen und Herausforderungen dieses Geschäftszweigs. Er steht vor grundlegenden Veränderungen. Uns interessiert einerseits die persönliche Einschätzung der Panelteilnehmer über den zukünftigen Wert resp. die Positionierung des hiesigen Asset Management-Platzes. Daraus gilt es, Strukturanpassungen anzusprechen und Entwicklungstrends zu beleuchten. Asset Manager jeder Form und Grösse sollen aufzeigen, was es braucht, um in der Schweiz langfristig Erfolg zu haben. Welche Anforderungen sind insbesondere zu erfüllen, wenn es gilt, Kollektivvermögen (Begriff gemäss KAG, aber neu auch gemäss FIDLEG) in und von der Schweiz aus zu verwalten. Was ist im Cross-Border-Bereich zu beachten, um mit in- und ausländischen Bestimmungen übereinzustimmen? Welches sind die für Asset Manager in der Schweiz wesentlichen bestehenden, aber auch neuen rechtlichen Grundlagen ab 2018 – MiFID II, FIDLEG, FINIG, andere?